In den letzten beiden Jahren haben wir in unserem Projekt „Eden Spirit“ schon sehr viel erlebt.

Besonders in den sozialen Medien haben wir neben sehr viel positivem Zuspruch und großen Interessenbekundungen auch immer wieder kontroverse Meinungen erhalten. Oft war und ist diese Öffentlichkeitsarbeit durch den komplett anderen Denk- und Umsetzungsbezug unseres Projekts zu anderen weltlichen, modern esoterischen, modern tantrischen oder modern buddhistischen, aber auch durch den Aspekt des dramatischen kulturellen Unterschieds von Ost zu West mit eben jenen kontroversen Standpunkten für uns nachvollziehbar.

Viel wichtiger als die unterschiedlichen Meinungsbekundungen ist jedoch das Ziel, wirklich alles menschenmögliche für das Ziel von „Eden Spirit“ und damit allen Menschen und Wesen zu erreichen.
Keinesfalls scheuen wir uns vor den vielen Fragen, auch wenn die Beantwortung auf individueller Basis jeden Tag viele Stunden in Anspruch nimmt.

 

Bereits Oscar Wilde schrieb einst:
„Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind.
Man muss mittelmässig sein, wenn man beliebt sein will“

Doch uns geht es hingegen weder um Mittelmäßigkeit, noch um Beliebtheit.

Mittelmäßigkeit erzielt keine wirklichen Erfolge!
Wir geben von unserem Herzen her ALLES, um anderen suchenden Menschen auf ihrem spirituellen Weg zu helfen.

Beliebtheit interessiert uns nicht!
Dies wäre letztlich nur eine Begierde um Aufmerksamkeit, Anerkennung, Ruhm und Ansehen. Solche Begierden sind letztlich eine Gier und interessieren uns nicht im geringsten. Wir buhlen nicht um die Gunst unserer Mitmenschen, sondern sind für die Wenigen da, die aus ihren Herzen ihren spirituellen Weg TATSÄCHLICH gehen möchten.
Es ist uns völlig egal, ob andere Menschen unsere Motivation und unser Handeln als „gut“ befinden und verstehen oder ob dies nicht der Fall ist. Denn wir handeln einzig aus unserem Herzen heraus, aus echter selbstloser Liebe und tiefstem Mitgefühl.
Und NUR DAS zählt und nicht die launischen und wankelmütigen Wertungen, Urteile, Vorurteile oder Verurteilungen von gewöhnlichen Menschen, die letztlich nur aus der subjektiven und völligen Unbewußtsheit ihres im Ich-Feld noch verhafteten Verstandes erfolgen.
Meinungen gibt es soviele, wie es Menschen gibt! Die Meinungen anderer Menschen sind daher völlig ohne Wert, denn Wahrhaftigkeit kann einzig nur aus dem Herzen erfolgen und wir sind es, die für unser Handeln letztlich nur uns selbst gegenüber verantwortlich sind.

 

Inzwischen erreichen uns nahezu TÄGLICH zwischen 50-100 Anfragen, manchmal sogar bis zu 200, von interessierten Menschen, die sich unserer Gemeinschaft im „Eden Spirit“ anschließen möchten, teilweise mit haaresträubenden und mitunter sehr extrem über die Grenzen des vertretbaren Niveaus hinausgehend Argumentationen, die uns mittlerweile viel Zeit kosten, um sie zu beantworten.

Hingegen sind aber leider im Ergebnis tatsächlich nahezu 99,9 % aller Anfragen überhaupt nicht mit unseren Zielsetzungen und Aufnahme-Kriterien übereinstimmend.
Denn leider verwechseln trotz zahlreicher eindeutiger Beschreibungen unsererseits, offensichtlich sehr viele Menschen unsere gemeinnützigen und auf SELBSTLOSER Liebe basierenden Bemühen mit esoterischer Dummheit, leicht ausnutzbarer Gutmütigkeit und extremer Naivität und unser Projekt mit einem „Auffang-Lager“ oder „Sozial-Angebot“ für äußerst parasitär-eingestellte Zeitgenosssen, die meinen, ohne sich selbst einzubringen, hier nur zum ernten und absahnen vorbeikommen zu können.

Ja, wir stehen für die SELBSTLOSE Liebe, lernen, leben und praktizieren diese und doch sind wir nicht naiv, daß wir schmarotzerisch eingestellte Menschen ohne deren eigenes Sich-Mit-Einbringen hier kostenlos durchfüttern und beherbergen, auf unsere Kosten aushalten, medizinisch versorgen und noch sexuell in einem Rundum-Paradisisch-Wohlfühl-Programm hier betreuen. (Das SIND TATSÄCHLICH die Ansichten von über 95 % aller Zuschriften!!!)

Bei uns gilt die „König-Drosselbart-Regel“: „Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen!“

Ein „Tischlein-deck-dich-Paradies“, wo euch die gebratenen Tauben von ganz allein in den Mund fliegen und ihr selbst NICHTS tun müstet, um euch mit einzubringen, wird es bei uns nicht geben!
Auch den „Gold-Esel-streck-dich“ gibt es leider nicht bei uns. Denn unsere Gemeinschaft muß sich selbst um ihren Unterhalt und die Bestreitung aller Kosten kümmern und leistet darüber hinaus zusätzlich sehr viel gemeinnützige Arbeit.
Wenn ihr leider solche naiven und weltfremden Ansichten vertretet, sucht euch bitte Andere, denn wir sind dann definitiv die falschen Ansprechpartner für euch.

 

Wir stehen für ein uraltes, kultur- und religions-übergreifendes Wissen und doch bedeutet dies noch lange nicht, daß wir dies alles für Jedermann nur kostenlos zur Verfügung stellen und wenn wir ebenfalls Gebühren für unsere Seminare, Workshops, Einweihungen oder Kurse erheben, wie sie auch in sämtlichen buddhistischen Organisationen oder bei tantrischen oder anderen Seminar-Leitern üblich sind, daß wir dann ja nur „Abzocker“ seien und schließlich von reiner Luft und Liebe unsere Lebenshaltungskosten und Ausgaben für unsere gemeinnützige Arbeit zu tätigen hätten.

Wir stehen für eine völlig offene Sexualität und leben diese auch völlig frei und offen mit anderen Menschen aus und doch sind wir weder eine Gemeinschaft für zügellose und hirnlose „Frei-Fick“-Orgien von Menschen, die glauben sich hier ein El Dorado fleischlicher Begierden erfüllen zu können, noch sind wir eine pseudo-tantrische Gemeinschaft, wo unter dem Vorwand des angeblich reinen „privaten“ Massage-„Austausch“, unsere Damen ihre Leistungen hier für jeden Besucher jetzt für lau anzubieten haben.

Es mag sein, daß einige jetzt an unseren drastischen Worten Anstoß nehmen. Dann ist das eben so!
Wenn ihr nun TAGTÄGLICH selbst solche oftmals extrem primitive Post bekommt, dann werdet auch ihr nachvollziehen können, daß es irgendwann leider wirklich nötig sein wird, härtere und somit sehr sehr klare Worte zu wählen.
Das ist der Grund für diesen Text, um nochmals in ALLER DEUTLICHKEIT für eine Klarstellung zu sorgen!

 

Selbstverständlich wurde dieses Projekt des spirituellen Zentrums ins Leben gerufen, um ALLEN Menschen und Wesenheiten die Möglichkeit zu bieten, gemeinsam miteinander zu leben, zu lieben, zu lernen, zu arbeiten, spirituell zu wachsen und zu reifen, um selbst die selbstlose Liebe, Mitgefühl und die innere Leerheit zu realisieren, die eigene Erleuchtung, unsere eigene Buddhaschaft und die große End-Erleuchtung (den Aufstieg) noch in DIESEM Leben tatsächlich zu realisieren!

Aber wir sind kein Ashram für Faulpelze, die sich arbeitsscheu in die Spiritualität flüchten wollen und sich einbilden wie blutsaugende Parasiten sich hier von anderen aushalten lassen zu können!!!

Denn wenn wir bereits in den zahlreichen Anfragen lesen, daß hier völlig falsche Vorstellungen bestehen und die Motivation überhaupt nicht mit unseren Zielsetzungen übereinstimmt, sondern zumeist aus weltlichen Begierden, parasitären Beweggründen, esoterischen Spinnereien, Wichtigtuereien und narzistischen Selbst-Darstellungen bestehen, dann empfehlen wir deutlich, sich doch bitte unsere Seiten sehr genau und gründlich VORAB noch einmal durchzulesen!

Denn für solche Menschen und ihren mit uns nicht übereinstimmenden Beweggründen, möchten wir leider nicht unsere Zeit vergeuden, denn solche Menschen haben gar nicht den inneren Willen und Ehrgeiz wirklich überhaupt etwas zu lernen, um selbst spirituell zu wachsen und zu reifen.

Trotzdem bieten wir auch diesen Menschen eine Möglichkeit, nämlich gegen Mitgliedsbeitrag unserem gemeinnützigen Förder-Verein beizutreten, dadurch regelmäßig an unseren stark vergünstigten Seminaren, Kursen und Workshops teilzunehmen und so selber spirituell zu wachsen und zu reifen, um dann vielleicht eines Tages durchaus für ein Zusammenleben in unserer Arya-Sangha geeignet zu sein.

 

Natürlich verstehen wir es auch, wenn ihr ALLES GRÜNDLICH GELESEN HABT und ihr euch nun selbst von uns und unserem Projekt ein persönliches Bild machen möchtet. Denn es einmal selbst zu SEHEN, ist natürlich besser, als es hundert Mal zu hören oder zu lesen.

Nur bitte versteht andererseits auch uns:
Wir arbeiten derzeit sehr hart daran unsere laufenden Kosten, unsere gesamte gemeinnützige Arbeit und den Aufbau der authentischen Tempel fast völlig selbst zu finanzieren. Da haben wir weder Zeit, noch Interesse mit allen möglichen „Interessenten“ großartige PERSÖNLICHE tagelange oder sogar wochenlange Treffen zu vereinbaren für zumeist sehr oberflächliche, fragwürdige und wenig zielführende Smalltalk-Gespräche.
Auch mögen wir es absolut nicht, wenn von sogenannten „Interessenten“ der Spieß hier häufig umgedreht wird und plötzliche FORDERUNGEN(!) an uns herangetragen werden, wir hätten uns wie vor einem Geschworenem-Gericht ähnlich wie betrügerische Kriminelle schließlich jetzt vor diesen „Interessenten“ plötzlich zu „beweisen“, daß sowohl unsere Absichten und Motivation, wie auch alle unsere getätigten Aussagen auch der Realität entsprächen.
Wir gehen auf solche dreisten Forderungen selbstverständlich nicht weiter ein und antworten hier nicht mehr auf solche Schreiben.

IHR möchtet UNS kennenlernen!
Also solltet IHR zunächst EUCH SELBST vorstellen und uns mitteilen, WARUM wir euch in unserer Gemeinschaft überhaupt aufnehmen sollten!?
Weiter sollte eure Frage nicht sein, was WIR alles für euch bieten, leisten und tun, sondern WAS IHR SELBST aktiv tun könnt, um euch selbst zum Nutzen aller mit einzubringen und WIE IHR das Projekt unterstützen möchtet! Denn DIESE Frage wurde bis heute von KEINEM EINZIGEN sogenannten „Interessenten“ gestellt!
Aber GENAU DARAN zeigt sich bereits EURE WAHRE innere Haltung und ob ihr selbst überhaupt in der Lage seid, in so einer Gemeinschaft zu leben und zu wirken und ob TATSÄCHLICH der reale Wunsch BESTEHT selber SELBSTLOSE Liebe zu WERDEN oder ob das in Wirklichkeit von euch nichts weiter als leere und hohle Phrasen und völlig WERTLOSE Lippenbekenntnisse sind!

 

Wer uns nun WIRKLICH PERSÖNLICH kennen lernen möchte, dafür bieten wir eigens die offenen Projekt-Tage an. Diese sind sogar völlig kostenlos.
An diesen Tagen stellen sich euch die wichtigsten Mitglieder unserer Arya-Sangha persönlich vor und stellen sich euren Fragen, während auch ausführlich das Projekt „Eden Spirit“ aufgezeigt wird.
Diese offenen Projekt-Tage bieten also jedem ERNSTHAFT Interessierten die Möglichkeit uns völlig unverbindlich und trotzdem persönlich kennenzulernen.

Außerhalb dieser eigens dafür festgelegten Veranstaltungen wären persönliche Kennenlern-Treffen nur möglich im Rahmen einer Teilnahme an unseren regulären Veranstaltungen oder während einer individuellen Buchung von Einzel-Unterricht, unseres „DAO-Massagen“-Services oder eines Termines für eine medizinische Untersuchung in einer unserer Naturheil-Praxen, die dann allerdings nicht mehr kostenlos sind.

Wenn ihr z.B. den archaischen Ming Tang-Tempel besuchen möchtet, ein weltweit einzigartiges über 12.000 Jahre altes Heiligtum und Kultur-Vermächtnis des antiken China, dann besteht hier auch die Möglichkeit einer Buchung für eine Besichtigung und Führung, bei der selbstverständlich dann auch über das spirituelle Zentrum „Eden Spirit“ gesprochen werden kann.
Allerdings sind diese Besichtigungen und Führungen kostenpflichtig. Da sie erfahrungsgemäß mindestens 3-4 Stunden dauern, berechnen wir hier den Stundensatz, der auch für Untersuchungen in unserer Naturheil-Praxis oder für den individuellen Einzel-Unterricht zugrunde liegt.

Auch in China ist es längst nicht mehr der Fall, dass größere Tempel noch kostenlos besucht werden können. Egal ob sie für Zeremonien oder von Touristen für Besichtungen besucht werden, wird auch hier regulär Eintritt verlangt, um ein Minimum der Erhaltungskosten somit aufzubringen.
Kostenlos steht dieser Tempel nur bestehenden Mitgliedern unserer Arya-Sangha zur Verfügung.

 

Solange die Finanzierung für den realen Ankauf des Grundstücks und der Immobilien für „Eden Spirit“ noch nicht realisiert werden konnte, befindet sich das Herz unserer Gemeinschaft leider noch immer provisorisch in gemieteten Räumlichkeiten in der Hansestadt Stralsund, an der Ostsee.
Die meisten unserer Mitglieder der Arya-Sangha leben derzeit selbst noch hier oder sind erst einmal provisorisch mit zugezogen, bis es zu dem endgültigen Ort der Niederlassung gehen wird.

Wir haben dadurch so leider noch keine eigenen Unterbringungsmöglichkeiten und können lediglich nur bei der Vermittlung zu umliegenden Hotels oder Pensionen behilflich sein.

 

Zusammengefaßt möchten wir noch einmal festhalten:

Ihr möchtet das Projekt „Eden Spirit“ und unsere Gemeinschaft (Arya-Sangha) UNVERBINDLICH sellbst kennenlernen, dann nutzt bitte die offenen Projekt-Tage, die wir hierfür extra kostenlos anbieten.

Ihr möchtet die realen Tempel selbst sehen und insbesondere den archaischen Ming Tang-Tempel besuchen, dann bucht bitte eine 3-4-stündige Besichtigung und Führung, bei der selbstverständlich dann auch über das spirituelle Zentrum „Eden Spirit“ gesprochen werden kann.

Ihr möchtet an unseren Seminaren, Kursen oder Workshops teilnehmen, dann bucht bitte eine Teilnahme an unseren regulären Veranstaltungen oder individuell die Möglichkeit von Einzel-Unterricht.

Ihr möchtet vorerst lieber erst unsere Service-Leistungen kennenlernen und eine erotische Massage oder ein Ritual selbst erleben, dann bieten wir euch die Möglichkeit eines persönlichen und individuellen Termins unseres „DAO-Massagen“-Services.

Ihr habt gesundheitliche Probleme, schwere Erkrankungen oder es geht euch um einen Gesundheits-Check, dann nutzt die Möglichkeit für eine medizinische Untersuchung in einer unserer Naturheil-Praxen und vereinbart gerne dort euren persönlichen Termin.

Ihr findet unser Projekt gut und nützlich für suchende Menschen, möchtet es unterstützen und ggf. selbst von den starken Preisnachlässen bei einer Mitgliedschaft an unseren Seminaren, Kursen und Workshops profitieren, dann tretet unserem gemeinnützigem Förderverein „Eden Spirit“ e.V.(i.G.) bei.
Unsere Aufnahmekriterien findet ihr hier, unsere Satzung hier und unser Antrags-Formular hier.

Ihr möchtet uns unterstützen, um das von uns kostenlos zur Verfügung gestellte Wissen zum Nutzen vieler Menschen zu verbreiten, dann freuen wir uns über eure Hilfe bei der Übersetzung ins Englische oder andere Sprachen und bei der Verbreitung des Wissens, das wir auf den Seiten www.Tempel-der-Orchidee.de und www.Roter-Lotos.de bereits zur Verfügung gestellt haben.

Wenn ihr den tiefen Sinn der „DAO-Massagen“ verstanden habt und selbst diese Karma-Arbeit im Dienst für Andere tun möchtet, meldet euch einfach unter: info@DAO-Massagen.de, um uns euren Wunsch mitzuteilen.

 

Ihr habt bisher alles gelesen und verstanden und noch immer den innerlichen und unerschütterlichen Wunsch, selbst ein Teil unserer tantrischen und weitgehend polyamoren Gemeinschaft (Arya-Sangha) zu werden, möchtet GEMEINSAM mit uns dauerhaft leben, lieben, lernen, reifen, arbeiten und zum Nutzen anderer wirken, damit auch andere ebenfalls ihre eigene Erleuchtung und ihren eigenen Aufstieg tatsächlich selbst erreichen und ihr möchtet innere Leerheit erreichen, um Klarheit zu bekommen und selbstlose Liebe realisieren, um selbst diese selbstlose Liebe zu sein?

Dann teilt uns bitte konkret mit, WIE ihr euch genau mit einbringen möchtet, WIE ihr selbst zum Nutzen anderer Menschen und der Gemeinschaft werden könnt und WARUM ihr euch uns anschließen möchtet.

Schreibt uns dann bitte eine ausführliche Mail an: info@Eden-Spirit.com

Wir melden uns dann gern bei euch.

 

 

.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.